Die Chronik vom Kinderhof am Bichl

BichlhofDer Kinderhof am Bichl ist ein privates Heim, das in den Jahren 1948/49 von Frau Wilma Rupé gegründet und bis 1991 von ihr geleitet wurde.

In den 70er Jahren wurde der Bichlhof, wie er auch liebevoll genannt wird, von einem Kindererholungsheim zu einem heilpädagogisch orientierten Kinderheim umstrukturiert. 1991 übernahm die Tochter von Frau Rupé, Frau Annemarie Sterzinger, gemeinsam mit Frau Elke Kauf die Leitung des Bichlhofs. Zusammen mit Frau Verena Berg, Tochter von Frau Sterzinger, sind sie jetzt Träger der Einrichtung. Die pädagogische Leitung liegt in der Hand von Frau Ariane Otto.

Der Bichlhof bietet derzeit Platz für 20 Kinder und Jugendliche, die in 3 Gruppen betreut werden.

amBichlDer Bichlhof ist ein in exponierter Lage gelegenes Anwesen, das ca. 900 m über dem Meeresspiegel liegt. Von hier aus hat man einen atemberaubenden Blick auf die umliegenden Berge Hoher Göll, Obersalzberg, Watzmann und natürlich auf unseren „Hausberg“, den Untersberg.

Der älteste Teil des Gebäudes war vor mehreren Hundert Jahren Teil der Stallungen. Heute wird er für Feste und größere Freizeitaktivitäten, wie z.B. die Tanzgruppe, genutzt.